Unsere Fahrstunden

Wie viele Fahrstunden Pflicht sind und was so der Durchschnitt bei uns ist, erfährst Du gern am Telefon oder in unseren Fahrschulen. Unser praktischer Unterricht ist in allen Klassen nach den modernsten Unterrichtsmethoden ausgerichtet, pädagogisch und psychologisch fein ausgefeilt, um unserer Geschäftsphilosophie gerecht zu werden.

 

Was heißt das im Einzelnen?

 

Jeder Fahrschüler kommt mit mehr oder weniger Unbehagen oder sogar etwas Angst zu seiner ersten Fahrstunde. Jetzt ist der Fahrlehrer am meisten gefordert:

 

  1. Der Fahrschüler darf auf keinen Fall überfordert werden.
  2. Der Fahrlehrer muss beginnen, das Vertrauen des Schülers zu gewinnen. Eine Überforderung würde diesem Ziel entgegenwirken.

 

Die ersten Fahrstunden sind der Grundstein für die gesamte Ausbildung. Deshalb ist ein besonderer Fokus auf diese Stunden gerichtet. Ist das Eis erst einmal gebrochen, sind Systematik und liebevolle Konsequenz gefragt. So geht es dann möglichst bald in die Sonderfahrten.

 

Diese werden übrigens auch gern mal in Gruppen gefahren, um z.B. das Überholen in der Dunkelheit zu üben.

 

Anschließend bereiten wir Dich gezielt auf die Prüfung vor. Und das bedeutet, dass jetzt das Gelernte abgefragt und die Hilfestellung auf ein Minimum reduziert wird. Also ganz im Gegensatz zu den ersten Fahrstunden, in denen Du sozusagen von uns „getragen“ wirst.

 

Also vertrau‘ unseren Fahrlehrern/innen und viel Spaß!

 

Unsere zufriedenen Kunden bestätigen das auf vielfältige Art und Weise in unseren Bewertungen.

angenehme Fahrstunden in unseren Fahrschulen in Berlin

 

Fahrstunden für alle Führerschein Klassen in Berlin